BV.TS

1

Aktuell

 

THEATERPÄDAGOGISCHES MANIFEST DES BUT

Der Bundesverband Theaterpädagogik (BuT) hat ein Theaterpädagogisches Manifest zu den Rahmenbedingungen theaterpädagogischer Arbeit veröffentlicht, das vom BVTS und anderen Theaterverbänden unterstützt wird.

Hier der Text als PDF-Datei: Theaterpädagogisches Manifest des BuT

 

KAMPAGNE »DAS BESTE AM SCHULTHEATER«

Der Bundesverband Theater in Schulen hat eine Kampagne gestartet mit dem Titel „Das Beste am Schultheater …“. Jeden Monat gibt es 100 Euro zu gewinnen!

Wir rufen alle Schultheatergruppen in der Bundesrepublik auf, einen ca. 30 Sekunden langen Videoclip zum Thema „Das Beste am Schultheater ist …“ zu produzieren. Dieser Videoclip soll einen liebevoll augenzwinkernden Blick auf das Schultheater werfen. Der Clip des Monats wird immer am 15. eines Monats veröffentlicht.

Clip des Monats Juni

Clip des Monats Juni wurde „Das Beste am Schultheater ist, dass ich endlich mal aus meiner Schülerrolle herauskomme“ von der Theater-AG des Wolfgang-Borchert-Gymnasiums in Halstenbek (WoBo-T-AG  – Spielleitung: Andreas Kroder). Herzlichen Glückwunsch zur Veröffentlichung und zur Prämie von 100 €.

 

weiterlesen über die Teilnahmebedingungen
mit weiteren Filmbeispielen und den Clips der Monate Oktober bis März

 

SDL 2017 IN POTSDAM VOM 17. – 23. SEPTEMBER 2017
»Theater.Film«

Schultheatergruppen aller Schulstufen und Schularten können sich mit einer künstlerisch überzeugenden und altersangemessenen Produktion bewerben. Bevorzugt werden Gruppen, die sich mit dem thematischen Akzent „Theater.Film“ auseinandersetzen, indem sie sich gezielt hinsichtlich des Kulturphänomens „Film“ positionieren und Anleihen aus dem Film bzw. Kommentare über den Film zum Thema haben. Es geht nicht um den bloßen technischen Einsatz des Mediums im Sinne von Videoprojektionen auf der Bühne .

Den ausführlichen Ausschreibungstext finden Sie hier!

Zur Homepage des SDL 2017 geht es hier

 

SDL 2018 IN KIEL VOM 16. – 22. SEPTEMBER 2018
»Flagge zeigen! Theater und Politik«

Für das Schultheater der Länder 2018 in Kiel (Schleswig-Holstein) werden Theaterproduktionen aus allen Schulstufen und Schulformen gesucht, die sich mit dem thematischen Akzent des Politischen im Theater auseinandersetzen, indem sie sich mit ihrer Produktion einem gesellschaftlichen Diskurs stellen.

Den ausführlichen Ausschreibungstext finden Sie hier!

 

 

Bündnis für
THEATER MUSS SCHULE MACHEN!

Positionspapier des Bundesverbandes Theater in Schulen

Unterstützer:

Bundesarbeitsgemeinschaft Spiel & Theater | Bund Deutscher Amateurtheater
Bundesverband Freie Darstellende Künste | Bundesverband Theaterpädagogik
Deutscher Bühnenverein | Dramaturgische Gesellschaft
Gesellschaft für Theaterpädagogik | Gesellschaft für Theaterwissenschaft
Internationale Vereinigung des Theaters für Kinder und Jugendliche Deutschland
Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland
Ständige Konferenz Spiel und Theater an Deutschen Hochschulen

Sowohl Schule als auch Theater stehen vor der Herausforderung, einer sich rasant verändernden Gesellschaft gerecht zu werden. Beide müssen auf gesellschaftliche und soziale Entwicklungen, auf Phänomene des demograBischen Wandels wie Zuwanderung, Urbanisierung, auf neue digitale Kommunikationswege etc. reagieren. Die Welt wird komplexer, und zwar in hohem Tempo. Schule und Theater sollten sich trotz unterschiedlicher Aufträge und Arbeitskontexte enger verbinden und dabei Differenzen und systemische Umbrüche produktiv machen: Perspektivenwechsel, Heterogenität, Interdisziplinarität, Spielräume in den Systemen als Chance ergreifen!

 

Hier der gesamte Text.
Eine Kurzversion finden Sie hier.

 

Im Friedrich-Verlag erscheint neben dem „Fokus Schultheater“, unserer Fachpublikation zum Schultheater der Länder, die  Zeitschrift „Schultheater“, die Theaterlehrer*innen viermal im Jahr in jedem Heft vielfältige methodische, technische und künstlerisch-kreative Hilfestellungen für den Unterricht gibt.

Copyright © 2010 All Rights Reserved
BV.TS Umsetzung CMS/CSS: FLYCON