Unterrichtskonzepte

Im Prinzip ist alles gut!? Ein Theaterprojekt

In dem Workshop „Möglichkeiten politischen Schultheaters“ von Tilmann Ziemke an der Akademie für Schultheater und performative Bildung ging es um die Frage, wie man mit Hilfe eines vorgegebenen Rahmens ein satirisches Theaterstück gestalten kann, in dem die Schüler*innen sich mit der Welt, in der sie leben, auseinandersetzen.

Unterrichtskonzepte1_PolTheat und Satire.pdf

Download (1.67 MB)

Die Winterreise - Blickwechsel

Das folgende Workshop-Konzept soll didaktische Zugänge für die Themen Exil, Heimat und Flucht in (schul)theaterpädagogischen Kontexten ermöglichen. Uta Plate hat zusammen mit Mai An Nguyen und Tarea Hashemi in Auseinandersetzung mit der Produktion „Winterreise“ des Gorki Theaters für den BVTS ein Workshopkonzept entwickelt.
Darin geht es wie auch in der Arbeit Winterreise des Exil-Ensembles v.a. um Perspektivwechsel und das Changieren der Spieler*innen zwischen Akteur und Rolle, das für die biographisch-dokumentarischen Arbeiten Yael Ronens besonders bedeutsam ist.
Simone Boles und Tonio Kempf haben aus den Erfahrungen mit dem Workshop heraus versucht, das Konzept didaktisch weitergehend zu reflektieren und komprimiert im methodischen Zusammenhang darzustellen.
Ihr Ziel ist es, Interesse für das SDL-Thema 2018 „Theater und Politik. Flagge zeigen!“ zu wecken und didaktische Ideen für methodisches Arbeiten am Beispiel Exil, Heimat und Flucht anzustoßen, die eine existenzielle Auseinandersetzung mit dem Thema durch Perspektivwechsel ermöglichen. Es ist insbesondere auch gedacht für die weitere Auseinandersetzung der 12 Botschafter der Winterreise, die dieses Workshop-Konzept als Multiplikator*Innen in das gesamte Bundesgebiet weitertragen.

Siehe auch Fortbildungsangebote!

Unterrichtskonzepte2Winterreise.pdf

Download (2.38 MB)