Aktuell

Bild

Für mehr Bilder wischen oder klicken!

Bild

Für mehr Bilder wischen oder klicken!

Bild

Für mehr Bilder wischen oder klicken!

ZAT 2018

Veröffentlicht am 06.11.2018

– 23. bis 25. November 2018 in Hamburg –
Ort: Universität Hamburg / Fakultät für Erziehungswissenschaft
Von-Melle-Park 8 – 20146 Hamburg
Die Tagung beschäftigt sich mit dem demokratischen Potenzial von Theaterperformances im Rahmen des Schultheaters.

In der folgenden Datei gibt es ausführliche Hinweise auf Änderungen: Die Performance-Tour "Als wir nicht mehr deutsch sein durften" findet in zwei Runden um 15:30 und 16:45 Uhr statt.

Statt Thomas Blum wird Johannes Kup, Berlin, seinen Forschungsansatz im Rahmen der Tischgespräche am Samstag- nachmittag (14:30 - 15:30 Uhr) vorstellen:
FÜR EIN THEATER DER TEILHABE?
Gouvernementalitätskritische Perspektiven auf den Diskurs um Partizipation in der Theaterpädagogik

AktuelleÄnderungen_ZAT2018.pdf

Unter "Weiterlesen" gibt es weitere Informationen.



Weiterlesen …

SDL 2019 in Halle

Veröffentlicht am 22.10.2018

Das Schultheater der Länder 2019 will unter dem Thema „Raum.Bühne“ den gestalteten Spielraum wieder stärker in den Fokus rücken und zeigen, dass eine Beschäftigung mit dem Raum unumgänglich ist, weil er die Inszenierung und das Spiel entscheidend positioniert.
Für das Schultheater der Länder 2019 werden deshalb Theaterproduktionen aus allen Schulstufen und Schularten gesucht, die sich mit den vielfältigen Möglichkeiten des Bühnenraums auseinandersetzen.

Unter "Weiterlesen" findet sich das Konzeptformular, mit dem man sich für ein Coaching bewerben kann.

Weiterlesen …

Kieler Appell

Veröffentlicht am 01.10.2018

Gerade ist das 34. Schultheater der Länder 2018 in Kiel zu Ende gegangen. 325 Schüler*innen und 163 Fachtagungsteilnehmer*innen haben eine Woche lang bei bestem Wetter ein begeisterndes Theaterfestival mit einer hochinteressanten Fachtagung und impulsgebenden Aufführungen gefeiert. Auf dem Festival haben sich alle 16 Landesverbände zusammengeschlossen und den Kieler Appell unterzeichnet, der im Angesicht einer auslaufenden Unterstützung durch die Stiftung Mercator den Fortbestand dieses einzigartigen bundesweiten Schultheaterfestivals durch eine Basisfinanzierung anmahnt. Der Appell wurde im Anschluss an das Festival an die Bundesministerin für Bildung und Forschung Frau Anja Karliczek sowie an die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Frau Staatsministerin Monika Grütters gesendet.